michael hoefig

Casas de Salsa

Cartagena de Indias, Colombia

Advertisements

Imageclip Colegio Alemán Barranquilla

Web >> http://www.ds-barranquilla.org

Neues Corporate Design – Neue Webseite

www.ds-barranquilla.org

Espacio D. – Inauguración del nuevo Centro Cultural en Barranquilla

Web >> https://espaciod.org/home/   Prensa >> Zona Zero

fullsizeoutput_228
(desde la izquierda: Michael Höfig, Rector Colegio Alemán / Rocío Plúas, Directora Espacio D. / Juan Jaramillo, Secretario de Cultura / Michael Bock, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Kolumbien)

 

My ship is my castle …

… my castle is my tablet

My ship is my castle

Pink or black’n white ? What would you prefer? The TITANIC?

Restaurant @ MS Color Magic / Color Line between Oslo and Kiel

Industriekultur @ Zeche Zollverein

Klick on a photo to enlarge

Erinnerungen schenken – die Gegenwart reflektieren – für die Zukunft integrieren — Stadtteilschule Barmbek

Im Museum der Arbeit in Barmbek trafen sich Schüler, Lehrer und andere Besucher aus dem Stadtteil, um sich einen Abend lang über das Thema Zwangsarbeit im Dritten Reich zu informieren und anschließend den Bogen in die heutige Zeit unter dem Eindruck des momentan alles beherrschenden Themas der „Flüchtlingskrise“ zu spannen. Ausgangspunkte waren zum einen die…

(weiter hier) >>  Erinnerungen schenken – die Gegenwart reflektieren – für die Zukunft integrieren — Stadtteilschule Barmbek

Artist in residence en Casa MitóMana, Quito / Ecuador

Hamburg – Landungsbrücken

Velada Remix – Die Photostory

Internationales Kunstprojekt in Hamburg – Sankt Pauli

Velada Remix

Die Velada Santa Lucía wurde von Clemencia Labin aus Maracaíbo / Venezuela nach Hamburg geholt und mit ihr einige ihrer seit Jahren engagierten Akteure, Kuratoren und Künstler. Der Clip zeigt einen Ausschnitt von der Eröffnung dieses Kunstprojekts an drei Ausstellungsorten in Sankt Pauli.

Happy End

Goethe-Institut Madrid Bildungskooperation – Dieser Clip vermittelt Impressionen von der Theater-Sommerschule für Deutschlehrer ’15 am Teatre Clavè in Tordera / Katalonien und gibt einen Einblick in die Arbeitsweise des Regisseurs Andreas Merz-Raykov.

Das TITANIC – Projekt . Die Dokumentation

Beim TransEur(H)opeTheatre trafen sich 40 Jugendliche aus 4 Ländern (Spanien, Deutschland, Frankreich, Türkei) im „Teatre Clavè“ der Stadt Tordera (Spanien), um ein gemeinsames x-kulturelles Musik-Theaterstück auf die Bühne zu bringen. Die vorherige Stückentwicklung fand über einen Zeitraum von 4 Monaten statt und beinhaltete gemeinsame Treffen in Paris, Berlin und Istanbul. Im Mittelpunkt des Stückes stehen die Erwartungen der Jugendlichen an „Europa“ vor dem Hintergrund wechselnder interkultureller – und Mobilitätsparameter. Es entstand eine fragmentarische Collage in vier Akten, die in vorbereitenden Begegnungen (Berlin und Istanbul) initiiert und anschließend weiterentwickelt wurde, wobei diese jeweils die kulturelle Sichtweise der SchülerInnen in den einzelnen Ländern spiegeln. Als Storyline diente die Liebesgeschichte des Titanic-Films, die um aktuelle Perspektiven aus der Erfahrungswelt der teilnehmenden Jugendlichen angereichert wurden. Das interkulturelle Finale wurde schließlich mit allen Schülern gemeinsam während der Abschlussveranstaltung erarbeitet. Das Projekt wird durch diesen Dokumentarfilm und zusätzlich durch die Verfilmung der Aufführung ausführlich dokumentiert.

Hauptkamera und Schnitt: Marcus Sporkmann
Zweite Kamera und Schnitt: Michael Höfig
Projektentwicklung und -leitung: Michael Höfig

TransEurHopeTheatre – Der Trailer

Safe the date! Es war ein kurzes, aber intensives Abenteuer: In nur vier Monaten ist das x-kulturelle TITANIC-Projekt simultan in vier Ländern entstanden und wurde schließlich am 21. März 2015 im Teatre Clavè in Tordera uraufgeführt. Eine filmische Dokumentation befindet sich in der Entstehung. Ein Preview dieses Streifens wird am 2. Juli um 19:30 Uhr im Goethe-Institut Madrid stattfinden. Den Trailer gibt’s bereits hier >>

Projektidee und -leitung: Michael Höfig / Kamera: Marcus Sporkmann / Edition: Michael Höfig

TransEurHopeTheatre . Das TITANIC-Projekt . Grande Finale

Die Welturaufführung am 21. März 2015 am Teatre Clavé in Tordera

Träume, Drama, Tradition – Semana Santa in Zamora

image

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Estratégia – strategy

Girona-2

TransEurHopeTheatre – es flamenco!

Kamera: Michael Höfig & Cristina Ortega / Schnitt: Michael Höfig TransEurHopeTheatre

Grand Bazaar

Istanbul - Grand Bazaar-2

TransEur(H)opeTheatre in Istanbul

Mehr Info über das Projekt gibt es hier >> http://blog.goethe.de/trans-eurhope-theatre

TransEur(H)opeTheatre / Das TITANIC-Projekt

II. Berlin / Dez.’14

Die Titanic als Metapher für Europa? Oder doch Arche Noah? Europa ist unser Projekt, unsere gemeinsame (Liebes-)geschichte, und jede Gruppe trägt ihre interkulturelle Sichtweise hierzu bei. Ausgang offen. >> TransEur(H)opeTheatre . Der Blog

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Skater

The Hague Skater
@ Central Station, The Hague

Im Museum

Im Museum-2

Bici Café

bici café

@ Den Haag / Holland

The key

the key

Sculpture

sculpture-2

Cabo de Gata

Mina de sal-2   abandonado-2

HELDEN / HEROES – cover version from DYKO / P. Schwalm (David Bowie / ENO)


It was an amazing project: HELDEN – the Goethe-Institut International Theatre Festival @ Volksbühne Berlin, … and John Dyke (DYKO), our friend and team partner on so many occasions, had the idea to contributing this time not only with one of his motivating workshops, but producing a cover version of the enigmatic Bowie song HEROES, composed by Bowie / Eno in Berlin back in 1977. So we went on, together with more than 100 young actors from all over Europe. The Bowie exhibition which took place simultaneously at Gropius Bau, could not have had a better neighborhood company. The song was finally sung on the main stage of the Volksbühne, and filmed and edited by Marcus Sporkmann, friend and companion of so many projects during the last seven years. Enjoy!

IMG_0413

 photo: Lennart Kortmann

Horrible bosses

horrible bosses
NYC, Greenwich Village on Broadway, 2011