Extremadura

María en Cáceres

María.sw-2 Maria en Cáceres
Advertisements

Impressionen aus Cáceres / Extremadura

25 vor Chr. von den Römern gegründet ist der mittelalterliche Stadtkern von Cáceres, dessen Architektur sich aus römischen, maurischen, gotischen und Elementen der italienischen Renaissance zusammensetzt, fast vollständig erhalten. 1986 wurde die Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Im „Land der Störche“ biete Cáceres in traumhafter Umgebung neben dem musealen Ambiente seiner Altstadt außerdem hochrangige Museen, wie das MVM – Vostell Museum in Malpartida des deutschen Fluxus-Künstlers Wolf Vostell und mit dem Museo Casa Guayasamin die einzige Filiale der weltberühmten Fundación Guayasamin des großen ecuadorianischen Meisters außerhalb Südamerikas.

Deserted railway stations along the border between Spain and Portugal

Barca Dalva-VIII
click on a photo to enlarge >>